KLASSIK.TV PRÄSENTIERT

PRÉLUDE | VORECHO 2014

 

Berlin, den 08. Oktober 2014 – Am Vorabend der diesjährigen ECHO Klassik-Verleihung waren bei einem Galakonzert in der Hochschule für Musik und Theater München, am 25. Oktober, bereits zahlreiche Preisträger zu Gast. CLASS, der Zusammenschluss der unabhängigen Produzenten, Label, Tonmeister und Vertriebe, bot mit dem diesjährigen Vorecho wieder einen innovativen Auftakt für ein großes Wochenende der Klassik. Der Erlös des Abends kam der Vereinigten Stipendienstiftung der Hochschule für Musik und Theater München zugute. Klassik.TV übertrug das Konzert live im Internet und bietet nun hier allen Klassikfreunden noch einmal die Möglichkeit, diesen "ECHO Klassik der Kammermusik" noch einmal in Ruhe zu geniessen.

KONZERT-HIGHLIGHTS

Hier finden Sie die Einzel-Darbietungen der Künstler im Konzert.


Tianwa Yang spielt Eugène Ysaÿe und Wolfgang Rihm
Klavier: Nicholas Rimmer

Jin Ju spielt Carl Czerny

Bassiona amorosa spielt Rimsky-Korsakow, Bottesini und
Makhosvili (UA)

fabergé quintett spielt Adolphe Blanc
Streichquintett Nr. 3 D-Dur

Berolina Ensemble spielt Waldemar von Bausznern
Serenade für Violine, Klarinette und Klavier)

Ensemble Blumina spielt Francis Poulenc
Trio op. 43 für Oboe, Fagott und Klavier

Leipziger Streichquartett spielt Bach und Niels Wilhelm Gade
„Willkommen und Abschied“

Fabrice Millischer spielt Jacques Casterede
Sonatine für Tenorposaune und Klavier, Klavier: Katharina Kegler

Stephan Schardt spielt Georg Philipp Telemann: Sonata IV in G-Dur
Violoncello: Elisabeth Wandt, Cembalo: Sonja Kemnitzer

DAS GESAMTE KONZERT ALS VIDEO ON DEMAND

DIE KÜNSTLER

Ensemble Blumina
Berolina Ensemble
Bassiona Amorosa
Fabergé Quintett
Jin Ju, Klavier
Leipziger Streichquartett
Stephan Schardt
Fabrice Millischer
Tianwa Yang

 

ZUM PROGRAMM

Ein Benefizkonzert mit Preisträgern des
Deutschen Musikpreises ECHO Klassik 2014

Bassiona Amorosa - sechs Kontrabässe und Klavier - Hummelflug, Carneval de Venice, Organic

Berolina Ensemble Waldemar von Bausznern: Serenade für Violine, Klarinette und Klavier

Ensemble Blumina Francis Poulenc: Trio op. 43 für Oboe, Fagott und Klavier

Fabergé Quintett Adolphe Blanc: Streichquintett Nr. 3 D-Dur

Jin Ju, Klavier Carl Czerny: La Ricordanza

Leipziger Streichquartett Niels Wilhelm Gade: „Willkommen und Abschied“

Fabrice Millischer, Posaune, Katharina Kegler, Klavier - Jacques Casterede: Sonatine für Tenorposaune und Klavier

Stephan Schardt, Violine, Elisabeth Wandt, Violoncello, Sonja Kemnitzer, Cembalo - Georg Philipp Telemann: Sonata IV TWV 41:G1 in G-Dur

Tianwa Yang, Violine, Nicholas Rimmer, Klavier - Eugène Ysaÿe: Solosonate für Violine "Ballade", Op. 27, 3 , Wolfgang Rihm: Phantom und Eskapade - Stückphantasien für Violine und Klavier (1993/94) - Ausschnitt, Pablo de Sarasate: Caprice Basque Op. 24


25. Oktober 2014 um 19.00 Uhr
Hochschule für Musik, 80333 München, Arcisstraße 12 - Großer Konzertsaal -