Albertina Eunju Song

INTERNATIONALER DEUTSCHER PIANISTENPREIS 2014 - DIE KANDIDATEN

 

Albertina Eunju Song wurde in eine Musikerfamilie geboren und begann im Alter von fünf Jahren mit dem Klavierspiel. Von 2003 bis 2007 studierte sie mit einem Stipendium der Yonsei-Universität in der Klasse von Young-Lan Han, wo sie 2007 die Bachelorprüfung mit Auszeichnung ablegte. Auf Einladung der Zeitung Cho-Sun gab sie ihr Debüt-Konzert im Sejong-Saal in Seoul. Von 2008 bis 2012 studierte die Pianistin bei Andrzej Ratusiński an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart, zunächst im Masterprogramm und ab 2010 in der Solistenklasse (Abschluss-Solo-Recital im Jahre 2012 „mit Auszeichnung“). Parallel erhielt Albertina Eunju Song künstlerische Impulse durch Meisterkurse und Zusatzunterricht bei Kirill Gerstein, Karl-Heinz Kämmerling, Solomon Mikowsky, Bruno Rigutto und Bernd Goetzke. Solistische Auftritte hatte sie u. a. mit Musikern der Staatskapelle Dresden, mit dem Bulgarischen Landesrundfunksinfonieorchester, in Konzerten beim Rotary Club Piano Festival in Rom und bei Übertragungen des südkoreanischen Fernsehens.

Nun ist Albertina Eunju Song für den international ausgeschriebenen Deutschen Pianistenpreis nominiert worden, der am 17. März 2014 mit dem Konzert der Nominierten und anschließender Preisträgerverkündung seinen Höhepunkt findet. Das Konzert wird im Live-Stream auf Klassik.TV zu sehen sein (ab 18.30 Uhr).

Der »Deutsche Pianistenpreis« wird jährlich im Rahmen der Internationalen Musikmesse Frankfurt vergeben und dient der Förderung herausragender junger Künstlerpersönlichkeiten.

Die für den Preis nominierten Kandidaten sind junge Pianistinnen und Pianisten, die künstlerisch und vom Gesamtauftritt das Potenzial für eine Konzertkarriere zum Ausdruck bringen. Eine renommiert besetzte Fachjury wählt in einem unabhängigen notariell begleiteten Verfahren den Kreis der Nominierten und schließlich den Träger des Deutschen Pianistenpreises aus.

Der Preis ist mit € 20.000 dotiert.

Alle Nominierten erhalten ein Zertifikat sowie eine Einladung an dem »Piano Skyline Festival« aufzutreten.

Des Weiteren sind folgende Leistungen vorgesehen:

  • Die Unterstützung bei der Vermittlung einer Künstleragentur (falls erforderlich)
  • Die Vermittlung von Auftrittsmöglichkeiten in angesehenen internationalen Konzerthäusern (sowohl im Solo-Recital als auch unter Begleitung renommierter Orchester)
  • Die Vermittlung von Möglichkeiten für Aufnahmen und Vertrieb von CD-Einspielungen.