Admeto - Händelfestspiele Göttingen

von Georg Friedrich Händel

Wenn eine der berühmtesten Filmemacherinnen Deutschlands und anregende opernhafte Direktorin ihre Kreativität auf eine selten gespielte Händel-Oper konzentriert, ist das Ergebnis eine "Mischung aus Tänzern und Sängern, Comedy und Pathos" (The Times). "Admeto", eine der beliebtesten Opern Händels, wurde im Januar 1727 in London uraufgeführt. Doris Dörrie, deren Japan-inspirierter Spielfilm Kirschblüten - Hanami" ein großer deutscher Kassenschlager war und mehrere internationale Preise gewann, kehrt bei dieser Produktion zu ihrem geliebten Japan zurück. Fließende Gewänder, Lichtplatten und das Mitwirken des japanischen Mamu Dance Theaters, sowie dessen Choreograph und Tänzer Tadashi Endo, verleiht dem Werk eine eindrucksvolle Note. Ein Werk, dessen Hauptrollen für einen beliebten Kastraten und zwei rivalisierende Primadonnen geschrieben wurde. Unter der sensiblen Regie von Agnes Meth, die bereits bei der Aufführung von Mozarts "La finta giardiniera" während der Salzburger Festspiele mit Dörrie zusammen gearbeitet hat, wird die Oper von Nicholas McGegan's FestspielOrchester Göttigen auf historischen Instrumenten gespielt. Für diese Produktion, eine Koproduktion der Internationalen Händel-Festspiele in Göttingen und dem Edinburgh International Festival anlässlich Händels 250. Totestages, wurde Doris Dörrie mit dem renommierten Herald Angel Award des Edinburgh Festival's ausgezeichnet.

dieses Werk4,99 €für 48 h
hier das Werk mieten

Alle Werke ab8,99 €pro Monat

hier geht's zumPremium Abo

Komponist

Georg Friedrich Händel

Libretto

Ortensio Mauro, Aurelio Aureli

Regie

Doris Dörrie

Dirigent

Nicholas McGegan

Mitwirkende:

Tim Mead (Admeto), Marie Arnet (Alceste), William Berger (Ercole), Andrew Radley (Orindo), David Bates (Trasimede), Kirsten Blaise (Antigona), Wolf Matthias Friedrich (Meraspe), Tadashi Endo

Ensembles:

Mamu Dance Theatre, FestspielOrchester Goettingen

Team:

Agnes Méth (Fernsehregie), Linus Fellbom (Lichtgestaltung)

Details

Komponist:

Georg Friedrich Händel

Aufnahme:

Internationale Händel-Festspiele Göttingen 2009

Originalsprache:

Italian (Stereo)

Untertitel:

de en it

Dauer:

03:00:06