Numi pieta del mio soffrir

aus Aida - Teatro Liceu 2003 von Giuseppe Verdi

Daniela Dessì, Elisabetta Fiorillo, Fabio Armiliato, Juan Pons und Roberto Scandiuzzi führen die Besetzung der renommierten Historienproduktion an, die im Jahr 2003 aufgezeichnet wurde. Die Trompe-L'Oeil Bühnendekorationen wurden zwischen 1936 und 1945 von Josep Cabanes geschaffen und verkörpern das letzte Zeugnis der alten katalanischen Inszenierungsschule. Aida, eine ethiopische Prinzessin wird nach Ägypten verschleppt, wo sie als Sklavin zu leben hat. Ein ägyptischer Feldherr, Radames, muss sich entscheiden, ob er seinem Pharao gegenüber loyal bleibt oder seiner Liebe zu Aida verfällt. Eine zusätzliche Komplikation der Geschichte ist, dass Radames darüber hinaus von der Tochter des Pharaos, Amneris, geliebt wird, aber ihre Gefühle nicht erwidert.

Komponist

Giuseppe Verdi

Libretto

Auguste Mariette (Mariette Bey), Antonio Ghislanzoni

Regie

José Antonio Gutiérrez

Dirigent

Miguel Ángel Gómez Martínez

Mitwirkende:

Stefano Palatchi (Il Re), Elisabetta Florillo (Amneris), Daniela Dessì (Aida), Fabio Armiliato (Radamès), Roberto Scandiuzzi (Ramfis), Juan Pons (Amonasro), Josep Fadó (Messaggero), Ana Nebot (Sacerdotessa), Yanelis Brooks, Luisa Sancho, Marta Canals, Laura Mas, Roser Garriga, Audrey de Texier, Anne Marchant, Griselda Marfil, Jean Emile, Sebastien Rowinsky, Francisco Lorenzo, Julien Grosvalet, Jordi Vilaseca, Lluís Pascual, Héctor Hernández

Ensembles:

Chorus of the Gran Teatre del Liceu, Symphony Orchestra of the Gran Teatre del Liceu

Team:

Toni Bargalló (Fernsehregie), Josep Mestres Cabanes (Bühnenbild), Franca Squarciapino (Kostüme), José Luis Basso (Chorleitung), Ramon Oller (Choreographie), Abert Faura (Lichtgestaltung), Jordi Castells (Werkbearbeitung), Angela Álvarez (Fernsehproduktion)

Details

Gesamtwerk:

Aida - Teatro Liceu 2003

Komponist:

Giuseppe Verdi

Aufnahme:

Barcelona 2003

Originalsprache:

Italian (Stereo)