3rd Movement - Rondo (Vivace)

aus Klavierkonzert Nr. 4 in G-Dur, Op. 58 von Ludwig van Beethoven

Beethovens viertes Klavierkonzert verbindet auf wundersame Weise einen intimen, sanft leuchtenden Klavierklang mit häufigen Wanderungen nach dem hohen Register des Instruments auf der Suche nach einer singbaren Dimension. Das dialogisierende Verhältnis zwischen Solist und Orchester schafft eine menschliche und warme Stimmung. 1956 im polnischen Zabrze geboren, gewann Krystian Zimerman 1975 den ersten Preis im Chopin Wettbewerb in Warschau. Nach der Erweiterung seines Repertoires und dem Studium in London (1980) hat er sich in zahlreichen Konzerten und Aufnahmen einen Namen als einer der bedeutendsten Pianisten seiner Generation gemacht.

Komponist

Ludwig van Beethoven

Dirigent

Leonard Bernstein

Mitwirkende:

Krystian Zimerman (Piano)

Ensembles:

Wiener Philharmoniker

Team:

Humphrey Burton (Fernsehregie)

Details

Gesamtwerk:

Klavierkonzert Nr. 4 in G-Dur, Op. 58

Komponist:

Ludwig van Beethoven

Aufnahme:

Wien, Musikverein, Großer Saal 1990