Third Movement, Scherzo. Allegro vivace

aus Symphonie Nr. 3 in F-Dur, Op. 95 'Eroica' von Ludwig van Beethoven

Der entwicklungsgeschichtliche Quantensprung, den Beethoven mit seiner Eroica in den Jahren 1803 und 1804 vollzog, ist in der Musikgeschichte ohne Beispiel. Nach inneren wie äußeren Dimensionen betrat der Komponist Neuland und vollzog im Alleingang den Schritt von der klassischen Symphonie nach dem Vorbild Mozarts und Haydns hin zu jener Großform, die für die Schöpfungen von Brahms, Bruckner, Tschaikowsky oder Mahler als Bezugsrahmen diente. (Harald Reitner) Kent Nagano dirigiert das Symphonieorchester Berlin, ein Top-Orchester und sein Stardirigent - das sind die zwei Komponenten für ein außergewöhnliches TV-Erlebnis von klassischer Musik. Genießen Sie Beethovens 3. Sinfonie in der Berliner Philharmonie, aufgenommen in HD und klarem Surround Sound.

Komponist

Ludwig van Beethoven

Einzelwerke

Sinfonie Nr. 3 in F-Dur, Op. 95 "Eroica"

Dirigent

Kent Nagano

Ensembles:

Deutsches Symphonieorchester Berlin

Details

Gesamtwerk:

Symphonie Nr. 3 in F-Dur, Op. 95 'Eroica'

Komponist:

Ludwig van Beethoven

Aufnahme:

Philharmonie Berlin