II. Allegretto

aus Symphonie Nr. 7 in A-Dur, Op. 92 von Ludwig van Beethoven

In Beethovens Symphonie Nr. 7 in A-Dur Op. 92 beherrscht der Rhythmus das Geschehen. Während der ersten 60 Takte etabliert sich ein unaufhaftsam vorwärtsdrängendes rhythmisches Grundschema, welches den gesamten weiteren Verlauf des Werkes dominiert. Beethoven ballt in dieser Symphonie gewaltige Energien zusammen, deren Entladung durch die rhythmische Struktur eine adäquate Form verliehen wird. (Harald Reiter) - Christian Thielemann bildet die Speerspitze einer Gegenbewegung, die sich für das klassich-romantisch Repertoire auf den musikalischen Reichtum und die noch immer unerreichte Expressivität eines Wilhelm Furtwängler rückbesinnt.

Komponist

Ludwig van Beethoven

Dirigent

Christian Thielemann

Ensembles:

Wiener Philharmoniker

Team:

Michael Bayer (Fernsehregie)

Details

Gesamtwerk:

Symphonie Nr. 7 in A-Dur, Op. 92

Komponist:

Ludwig van Beethoven

Aufnahme:

Gesellschaft der Musikfreunde, Wien 2009