I. Maestoso

aus Klavierkonzert No. 2 in F-Moll Op. 21 von Frédéric Chopin

Obwohl als Nr. 2 veröffentlicht, wurde das Klavierkonzert in F-Moll im Jahr 1830 komponiert, d.h. vor dem Klavierkonzert Nr. 1. Das Konzert, das von seinem Klavierpart dominiert wird, ist mit seiner transzendentalen Virtuosität und ekstatischen Kantabilität ein Meilenstein der romantischen Musik. / Der große polnisch-amerikanische Pianist Artur Rubinstein (1887-1992) gilt als der bedeutendste Chopin-Interpret seiner Zeit.

Komponist

Frédéric Chopin

Dirigent

André Previn

Mitwirkende:

Artur Rubinstein

Ensembles:

London Symphony Orchestra

Team:

Hugo Käch (Fernsehregie)

Details

Gesamtwerk:

Klavierkonzert No. 2 in F-Moll Op. 21

Komponist:

Frédéric Chopin

Aufnahme:

London, Fairfield Hall Croydon 1975