Der Colón Ring - Dokumentation

Zunächst schien alles schief zu laufen, doch dann griff Intendant Pedro Pablo Garcia Caffi zum Plan B, der sich als Geniestreich entpuppen sollte: Zum 200. Geburtstag von Richard Wagner präsentierte das Teatro Colón in Buenos Aires eine verdichtete Neueinrichtung des 'Ring des Nibelungen', für die der rennomierte Dirigent und Pianist Cord Garben das 16-stündige Mammutwerk auf 7 Stunden gekürzt hat. Seine Fassung kommt damit den Bedürfnissen des Musiktheaterbetriebs und auch der Rezeption entgegen, ohne auf wesentliche Elemente zu verzichten - vom Walkürenritt bis zu Brünnhildes Schlussgesang. Den langen Weg dieser Fassung bis zur Premiere am 27. November 2012 hautnah zu begleiten und zu einer spannenden Musikdokumentation zu verdichten - das war die Herausforderung für Regisseur Hans Christoph von Bock.

dieses Werk3,99 €für 48 h
hier das Werk mieten

Alle Werke ab8,99 €pro Monat

hier geht's zumPremium Abo

Komponist

Richard Wagner

Libretto

Richard Wagner

Einzelwerke

Das Rheingold Die Walküre Siegfried Die Götterdämmerung

Regie

Valentina Carrasco

Dirigent

Roberto Paternostro

Mitwirkende:

Linda Watson (Brünnhilde), Jukka Rasilainen (Wotan), Leonid Zakhozhaev (Siegfried), Stig Andersen (Siegmund), Marion Ammann (Sieglinde), Simone Schröder (Fricka), Daniel Sumegi (Hagen, Hunding, Fasolt), Kevin Conners (Mime), Gerhard Kim (Gunther), Susanne Geb (Waltraute), Sabine Hogrefe (Gutrune, Helmwige), Silja Schindler (Woglinde, Ortlinde, Waldvogel), Uta Christina Georg (Wellgunde, Grimgerde), Bernadett Fodor (Flosshilde, Schwertleite), Andrew Shore (Alberich), Sonja Mühleck-Witte (Gerhilde, Freia), Manuela Bress (Rossweisse), Adriana Mastrangelo (Siegrune), Stefan Heibach (Loge), Gary Jankowski (Fafner)

Ensembles:

Tearto Colón Orchestra

Team:

Hans Christoph von Bock (Fernsehregie), Nidia Tusal (Kostüme), Cord Garben (Werkbearbeitung), Bernhard Fleischer (Fernsehproduktion)

Details

Komponist:

Richard Wagner

Aufnahme:

Teatro Colon, Buenos Aires 2012

Originalsprache:

Diverse (Stereo)

Untertitel:

de

Dauer:

01:32:53