Akt I - Nr. 13 - Alla bella Despinetta

aus Cosi fan tutte - Aix-en-Provence 2000 von Wolfgang Amadeus Mozart

"Cosi fan tutte" mit dem Untertitel "La scuola delli amanti" (So machen's alle oder Die Schule der Liebenden) K. 588 ist eine opera buffa von Wolfgang Amadeus Mozart. Das Libretto stammt von Lorenzo da Ponte. Die Handlung gleicht einer Versuchsanordnung, die der Frage nach echter, unbedingter Liebe nachgeht. Zwei Paare, die sich ihrer gegenseitigen Liebe sicher sind, werden durch eine Wette unter ein wenig merkwürdigen Umständen zu einem Partnertausch veranlasst. Zunächst hält die Liebe zu den ursprünglichen Partnern allen Versuchungen stand. Doch allmählich ergeben sich die Handelnden ihrem Schicksal. Als die Wette aufgeklärt wird, entschließt man sich, um die Illusion der wahren Liebe ärmer, aber doch dankbar für das, was blieb, zur Doppelhochzeit.

Komponist

Wolfgang Amadeus Mozart

Libretto

Lorenzo da Ponte

Regie

Zeng Chen Shi

Dirigent

René Jacobs

Mitwirkende:

Pietro Spagnoli (Don Alfonso), Stefan Genz (Guglielmo), Jeremy Ovenden (Ferrando), Graciela Oddone (Despina), Liliana Nikiteanu (Dorabella), Alexandra Deshorties (Fiordiligi)

Ensembles:

Academie Europeenée de Musique, Concerto Köln

Details

Gesamtwerk:

Cosi fan tutte - Aix-en-Provence 2000

Komponist:

Wolfgang Amadeus Mozart

Aufnahme:

Aix-en-Provence 2000

Originalsprache:

Italian (Stereo)