Lied vom dummen Reiter

aus Die Lustige Witwe - Opera Zurich 2004 von Franz Lehár

Die Lustige Wiwte ist Lehárs beliebteste und meist gespielte Operette auf Grund ihrer wunderschön beschwingenden Musik und natürlich wegen des neuartigen und revolutionierenden Sujets: zum ersten Mal hat die Frau die Hosen an. Die schöne, intelligente Hanna, ein Mädchen vom Lande und Danilo ein Graf, beide sind ineinander verliebt, doch die Hochzeit wird Graf Danilo verwehrt, seither versucht er seinen Kummer mit viel Alkohol und Amusement vergessen zu machen. Hanna jedoch gelingt es den alten, reichen Bankier Glawari zu ehelichen, der bereits in der Hochzeitsnacht verstirbt. Hanna ist nun eine reiche Witwe, jeder Mann der um ihr Geld weiß, wirbt um sie. Auf einem Ball begegnen sich Hanna und Danilo wieder, die alte Liebe entflammt aufs Neue, doch Danilo kann ihr seine Liebe nicht gestehen aus Angst, man würde annehmen er eheliche sie auf Grund ihres Reichtums. Durch eine List, macht Hanna Danilo glauben, das Geld stehe ihr gar nicht zu und treibt ihn somit schlussendlich doch in ihre Arme.

Komponist

Franz Lehár

Libretto

Victor Léon, Leo Stein

Regie

Helmuth Lohner

Dirigent

Franz Welser-Möst

Mitwirkende:

Dagmar Schellenberger (Hanna Glawari), Rodney Gilfry (Graf Danilo Danilowitsch), Rudolf A. Hartmann (Baron Mirko Zeta), Ute Gfrerer (Valencienne), Piotr Beczala (Camille de Rosillon), Herbert Prikopa (Njegus), Bogulslaw Bidzinski (Vicomte de Cascada), Guido Götzen (Bogdanowitsch), Mary O'Sullivan (Sylviane), Rolf Haunstein (Kromow), Carine Séchehaye (Olga), Thomas Pütz (Pritschitsch), Eva Maria Kaufmann (Praskowia)

Ensembles:

Chorus of the Zurich Opera House, Orchestra of the Zurich Opera House

Team:

Anton Reitzenstein (Fernsehregie)

Details

Gesamtwerk:

Die Lustige Witwe - Opera Zurich 2004

Komponist:

Franz Lehár

Aufnahme:

Opera Zurich 2004

Originalsprache:

German (Stereo)