Don Carlo - Amsterdam 2004

von Giuseppe Verdi

In dieser imposanten Produktion von Verdis "Don Carlo" werden die Eigenschaften von Riccardo Chailly als Verdi-Dirigent in ihrer dramatischen Präzision und den transparenten Details der Instrumentierung offensichtlich. Willy Decker leitet eine wunderbare Inszenierung, die die Tragödie sich mit minimalen, aber dennoch überzeugenden Eingriffen entwickeln lässt. Das Drama spielt im Mausoleum von Philipp II. im Escorial, in dem die Gräber von unzähligen Generationen des Spanisches Königshauses den Weg markieren. Die Konfrontation zwischen Philipp II. und dem Großinquisitor – die auf dem Sarg des Königs (auf seiner Ruhestätte, die in der Mauer bereits wartet) stattfindet – ist erschreckend symbolisch. So wie auch die Füße des riesigen Kruzifixes, das über Don Carlos hängt, als er erfährt, dass sein Leben durch sein Vater geopfert werden soll.

dieses Werk4,99 €für 48 h
hier das Werk mieten

Alle Werke ab8,99 €pro Monat

hier geht's zumPremium Abo

Komponist

Giuseppe Verdi

Libretto

Achille de Lauzières, Angelo Zanardini, Joseph Méry, Camille du Locle

Regie

Willy Decker

Dirigent

Riccardo Chailly

Mitwirkende:

Robert Lloyd (Filippo II), Rolando Villazon (Don Carlo), Dwayne Croft (Rodrigo, Marchese di Posa), Amanda Roocroft (Elisabetta di Valois), Violeta Urmana (la Principessa d'Eboli), Jaakko Ryhänen (il Grande Inquisitore), Giorgio Giuseppini (un fratre), Marisca Mulder (paggio di Elisabetta), Maartje de Lint (la Contessa d'Aremberg), Kristian Benedikt (il Conte di Lerma), Rudi de Vries (araldo reale), Cinzia Forte (voce dal cielo), Peter Arink (deputato fiammingo), Bas Kuijlemburg (deputato fiammingo), Serge Novique (deputato fiammingo), Thomas Oliemans (deputato fiammingo), Mitchell Sandler (deputato fiammingo), Jordan Shanahan (deputato fiammingo)

Ensembles:

Chorus of De Nederlandse Opera, Royal Concertgebouw Orchestra

Team:

Wolfgang Gussmann (Bühnenbild), Wolfgang Gussmann, Susana Mendoza (Kostüme), Klaus Bertisch (Dramaturgie), Hans Toelstede (Lichtgestaltung)

Details

Komponist:

Giuseppe Verdi

Aufnahme:

Amsterdam 2004

Originalsprache:

Italian (Stereo)

Untertitel:

de en it

Dauer:

02:49:19