Hier soll ich dich denn sehen

aus Entführung aus dem Serail - Amsterdam 2008 von Wolfgang Amadeus Mozart

Mozarts Singspiel, die "Entführung aus dem Serail" gilt als erste echte deutsche Oper. Als Auftragswerk des Kaisers Joseph II. war sie der Versuch, der italienischen Oper eine eigenständige deutschsprachige Alternative zur Seite zu stellen. Die Premiere am 16. Juli 1782 am Wiener Burgtheater war ein voller Erfolg. Die Vorlage, das Operetten-Libretto "Belmont und Constanze" von Christoph Friedrich Bretzer bearbeitete Mozart selbst. Das Ergebinis war eine Version, die nach heutigem Sachverhalt wahrscheinlich urheberrechtswidrig wäre. Mozarts Genie aber hat sich über alle juristischen Diskussionen hinweg durchgesetzt und hat uns mit einem der größten deutschsprachigen Opernerfolge beschenkt.

Komponist

Wolfgang Amadeus Mozart

Libretto

Christoph Friedrich Bretzner, Johann Gottlieb Stephanie der Jüngere

Regie

Johan Simons

Dirigent

Constantinos Carydis

Mitwirkende:

Laura Aikin (Konstanze), Edgaras Montvidas (Belmonte), Kurt Rydl (Osmin), Mojca Erdmann (Blonde), Michael Smallwood (Pedrillo), Steven Van Watermeulen (Bassa Selim), Oleksandra Lenyshyn (Four Janissaries), Maartje de Lint (Four Janissaries), Ian Spencer (Four Janissaries), Bert Visser (Four Janissaries)

Ensembles:

Chorus of De Nederlandse Opera, Netherlands Chamber Orchestra

Details

Gesamtwerk:

Entführung aus dem Serail - Amsterdam 2008

Komponist:

Wolfgang Amadeus Mozart

Aufnahme:

Amsterdam 2008

Originalsprache:

German (Stereo)