Act 2 - Ballo delle Furie

aus Orfeo ed Euridice von Christoph Willibald Gluck

Anlässlich des 25. Geburtstags des kleinen, aber ambitionierten Castell de Peralada Festival, inszenierten das berühmte catalanische Theaterensemble La Fura dels Baus und sein Director Carlus Padrissa Christoph Willibald Glucks Oper "Orfeo ed Euridice". Die Besetzung ist hervorragend, wie eine Avantgarde-Produktion. Ausschweifende Bildprojektionen, und dass das Orchester als Schauspieler auf der Bühne agiert, macht diese Inszenierung zur aufregensten Oper der vergangenen Jahre. "La Furas Konzept ist überraschend und originell, es verlangt die volle Aufmerksamkeit...es zeigt Momente atemberaubender Schönheit und bewegender Kraft" (El País).

Komponist

Christoph Willibald Gluck

Libretto

Ranieri de' Calzabigi

Regie

Carlus Padrissa

Dirigent

Gordan Nikolic

Mitwirkende:

Anita Rachvelishvily (Orfeo), Maite Alberola (Euridice), Auxiliadora Toledano (Amore), Aline Vincent

Ensembles:

Cor de Cambra del Palau de la Música Catalana, Orquesta bandArt

Team:

La Fura dels Bausch (Bühnenbild), Aitziber Sanz (Kostüme), Jordi Casas Bayer (Chorleitung), Carles Rigual (Lichtgestaltung)

Details

Gesamtwerk:

Orfeo ed Euridice

Komponist:

Christoph Willibald Gluck

Aufnahme:

Festival Castell de Peralada 2011

Originalsprache:

Italian (Stereo)