David Gray spielt Alkan

von Charles Valentin Alkan

David Gray war für den Deutschen Pianistenpreis 2014 nominiert. Der junge schottische Pianist zählte zu den musikalischen Überraschungen des Wettbewerbs. Dazu trug auch seine ausgefallene, aber musikalisch sehr überzeugende Stückwahl bei. Hier interpretiert er das 'Concert pour piano solo' des selten gespielten französischen Komponisten und Klaviervirtuosen Charles Valentin Alkan. Der Zeitgenosse von Chopin und Liszt entwickelte seinen ureigensten Kompositions- und Musizierstil, der irgendwie nicht in die damals dominierende romantische Stilrichtung passen will und ihm zu Lebzeiten wenig Bekanntheit eintrug. Heute gilt Alkan, besonders durch die Intepretation des kanadischen Pianisten Marc-André Hamelin als Geheimtipp.

dieses Werk0,00 €für 48 h
jetzt kostenlos ansehen

Alle Werke ab8,99 €pro Monat

hier geht's zumPremium Abo

Komponist

Charles Valentin Alkan

Einzelwerke

Charles Valentin Alkan - Konzert für Klavier-Solo op. 39 - 3. Satz

Mitwirkende:

David Gray (Piano)

Details

Komponist:

Charles Valentin Alkan

Aufnahme:

Alte Oper Frankfurt 2014

Dauer:

00:09:32