L'incoronazione di Poppea - Amsterdam 1994

von Claudio Monteverdi

Fast vier Jahrzehnte vor der Erschaffung seiner "Poppea" schrieb Monteverdi im Vorwort zu seinem fünften Madrigalbuch: "Der moderne Komponist darf seine Werke ausschließlich auf der Grundlage der Wahrheit schaffen" - ein Credo, dem die Musik seiner letzten Oper absolut treu bleibt. "Poppea" ist ein mächtiges Werk vom ersten echten Oper-Erfinder und genialen Wegbereiter. Die Tatsache, dass er am Ende dieses hochbrisanten "Dramma in musica" zulässt, dass das Böse das Gute besiegt (wenn auch nur vorübergehend), hat ihm häufig den Vorwurf der Amoralität eingebracht. Monteverdis zeitloses Meisterwerk, das eine tiefe dramatische Verstrickung der Darsteller und damit im mitfühlenden Publikum schafft, stammt in dieser Live-Aufnahme von Pierre Audis ergreifender und wunderbarer Inszenierung aus Het Muziektheater in Amsterdam (1994).

dieses Werk4,99 €für 48 h
hier das Werk mieten

Alle Werke ab8,99 €pro Monat

hier geht's zumPremium Abo

Komponist

Claudio Monteverdi

Libretto

Giovanni Francesco Busenello

Einzelwerke

L'Incoronatione di Poppea

Regie

Pierre Audi

Dirigent

Christophe Rousset

Mitwirkende:

Cynthia Haymon (Poppea), Brigitte Balleys (Nerone), Ning Liang (Ottavia), Michael Chance (Ottone), Harry van der Kamp (Seneca), Heidi Grant Murphy (Drusilla), Jean-Paul Fouchécourt (Arnalta), Dominique Visse (Nutrice, Famigliare I), Claren McFadden (Valletto), Elena Fink (Fortuna), Sandrine Piau (Amore, Damigella), Wilke Te Brummelstroete (Virtù, Pallade), Nathan Berg (Mercurio, Console I), MarckTuker (Soldato I, Lucano, Tribuno I, Famigliare II), Lynton Atkinson (Soldato II, Liberto, Tribuno II), Romain Bischoff (Littore, Famigliare III, Console II)

Ensembles:

Les Talens Lyriques

Team:

Hans Hulscher (Fernsehregie), Michael Simon (Bühnenbild), Emi Wada (Kostüme), Jean Kalman (Lichtgestaltung)

Details

Komponist:

Claudio Monteverdi

Aufnahme:

Amsterdam, Het Muziektheater 1994

Originalsprache:

Italian (Stereo)

Untertitel:

de en it

Dauer:

03:21:47