Barcarole - Belle nuit, ô nuit d'amour

aus Hoffmanns Erzählungen - Bilbao 2006 von Jacques Offenbach

Die Arbeit des Regisseurs Giancarlo del Monaco ist eine leidenschaftliche und intelligente Inszenierung des offanbachschen Opus magnum "Hoffmanns Erzählungen". Die wohl bemerkenswerteste Eigenheit dieser Darbietung ist die Figurenanlage Hoffmanns selbst. Del Monaco zeigt ihn von Beginn an als einen Außenseiter in vielerlei Hinsicht. Zudem weiß Dirigent Alain Guingel sein außerordentliches Ensemble - u.a. mit María Bayo, Milagora Poblador, Valentina Kutzarova und Katharine Goeldner - zu inspirieren.

Komponist

Jacques Offenbach

Libretto

Jules Barbier

Einzelwerke

Hoffmanns Erzählungen

Regie

Giancarlo del Monaco

Dirigent

Alain Guingal

Mitwirkende:

Aquiles Machado (Hoffmann), Konstantin Gorny (Lindorf, Coppélius, Dr. Miracle, Dapertutto), Katharine Goeldner (Nicklausse, The Muse), María Bayo (Antonia), Valentina Kutzarova (Giulietta), Milagros Poblador (Olympia), Christophe Fel (Luther, Crespel), Christian Jean (Spalanzani), Itxaro Mentxaka (Antonia's Mother), José Ruiz ( Andrès, Cochenille, Frantz, Pitichinaccio), Marco Moncola (Hermann, Schlémil), Manuel de Diego (Nathanaël), Itziar Fernández de Unda (Stella), David Aguayo Marqués (Bass Voice)

Ensembles:

Chorus of Ópera de Bilbao, Bilbao Orkestra Sinfonikoa

Team:

Michael Scott (Bühnenbild), Michael Scott (Kostüme), Wolfgang von Zoubek (Lichtgestaltung)

Details

Gesamtwerk:

Hoffmanns Erzählungen - Bilbao 2006

Komponist:

Jacques Offenbach

Aufnahme:

Palacio Euskalduna de Bilbao 2006

Originalsprache:

French (Stereo)