Act 1 - Tra voi, belle, brune e bionde (Des Grieux, Borghesi, Operai, Prositute)

aus Manon Lescaut von Giacomo Puccini

Dietrich Hilsdorf (Konzeption) schuf zusammen mit Ansgar Weigner (Regie) eine Bühnenproduktion, die das Universum der Liebenden in klassischer Ausstattung, ohne verwirrende Interpretationsversuche auferstehen lässt. Astrid Weber ist die absolute Idealbesetzung für Manon: Brilliant in den Höhen, klar im Duktus und von ungeheurer Ausdruckskraft auch in den lyrischen Passagen. Ihr zur Seite steht der ebenso stimmlich in Topform auftretende Tenor Zurab Zurabishvili. Sein Gesang ist voller lyrisch-leidenschaftlicher Emphase und selbst in den Höhen sicher und unangestrengt. Das ist echtes Gefühlskino für Auge und Ohr! (A. Gerth, Operapoint, Ausgabe 4/2009)

Komponist

Giacomo Puccini

Libretto

Ruggiero Leoncavallo, Marco Praga, Luigi Illica, Giulio Ricordi

Einzelwerke

Manon Lescaut

Regie

Ansgar Weigner

Dirigent

Frank Beermann

Mitwirkende:

Astrid Weber (Manon Lescaut), Heiko Trinsinger (Lescaut), Zurab Zurabishvili (Des Grieux), Kouta Käsänen (Geronte), Edward Randall (Edmondo)

Ensembles:

Chor der Oper Chemnitz, Orchester der Oper Chemnitz

Team:

Patrick Buttmann (Fernsehregie), Dieter Richter (Bühnenbild), Renate Schmitzer (Kostüme)

Details

Gesamtwerk:

Manon Lescaut

Komponist:

Giacomo Puccini

Aufnahme:

Oper Chemnitz 2007

Originalsprache:

Italian (Stereo)