No.9 Aria

aus Mitridate, re di Ponto - Royal Opera 1993 von Wolfgang Amadeus Mozart

Mozarts vierte Oper "Mitridate, re di Ponto" - die er im Alter von nur 14 Jahren verfasste - bildet all jene Kennzeichen eines frischen und erfindungsreichen Komponierens ab, das in seiner außerordentlichen Genialität in seinen späteren Werken zur vollen Blüte kommen sollte. Mit diesem überragenden Ensemble gelingt es der Royal Opera, zu den höchsten Ebenen, die eine Operninszenierung erstreben kann, vorzudringen. Basierend auf dem Drama von Jean Racine ist dies die Geschichte einer eifersüchtigen Liebe und einer politischen Intrige.

Komponist

Wolfgang Amadeus Mozart

Libretto

Jean Racine

Regie

Graham Vick

Dirigent

Paul Daniel

Mitwirkende:

Bruce Ford (Mitridate), Jochen Kowalski (Farnace), Ann Murray (Sifare), Luba Orgonasova (Aspasia), Lillian Watson (Ismene), Jacquelyn Fugelle (Arbate), Justin Levander (Marzio), Paul Wynne Griffiths (Harpsichord), Christopher Vanderspar (Cello)

Ensembles:

The Royal Opera Chorus, The Orchestra of the Royal Opera House

Team:

Paul Brown (Bühnenbild), Paul Brown (Kostüme), Ron Howell (Choreographie), Nick Chelton (Lichtgestaltung)

Details

Gesamtwerk:

Mitridate, re di Ponto - Royal Opera 1993

Komponist:

Wolfgang Amadeus Mozart

Aufnahme:

Royal Opera House, London 1993

Originalsprache:

Italian (Stereo)