Ondine - Royal Ballet

von Frederick Ashton

"Ondine" ein modernes Handlungsballet, choreografiert von Frederick Ashton. Die Musik komponierte Hans Werner Henze. Uraufgeführt wurde die traurige Geschichte von der Nymphe Ondine und ihrem Liebhaber Palemon in 1958 am Royal Opera House. Die Nymphe Ondine, ein Wassergeist, ist ohne Seele erschaffen worden und kann nur durch eine Heirat mit einem Menschen eine Seele erhalten. Palemon, der eigentlich bereits Berta versprochen ist, wird vom Meeresgott gewarnt, sollte er Ondine nicht die Treue halten, so müsste er sterben. Wie es das Schicksal will, bricht Palemon seine Treue. Und stirbt im Liebeskuss mit der verloren geglaubten Ondine, seiner großen Liebe. Eine wunderschön traurige Geschichte. Es ist eine gelungene, anrührende Verbindung von Handlung und Ballet. Das Ballet erntete gute Kritiken. Zu Recht, denn es ist ein Ballet der Moderne, das nicht versucht zu modern zu wirken, es ist zeitgenössisch und erfrischend neuartig.

dieses Werk3,99 €für 48 h
hier das Werk mieten

Alle Werke ab8,99 €pro Monat

hier geht's zumPremium Abo

Komponist

Hans Werner Henze

Libretto

Friedrich de la Motte Fouqué

Dirigent

Barry Wordsworth

Mitwirkende:

Miyako Yoshida (Ondine), Edward Watson (Palemon), Genesia Rosato (Berta), Ricardo Cervera (Tirrenio), Gary Avis (A Hermit), Mara Galeazzi, José Martin, Helen Crawford, Samantha Raine, Brain Maloney, Sergei Polunin

Ensembles:

Artists of the Royal Ballet, Orchestra of the Royal Opera House

Details

Komponist:

Hans Werner Henze

Aufnahme:

Royal Opera House, London 2009

Dauer:

01:43:15