Act 3, Scene 8 - A terra!... Sì... nel livido fango

aus Otello - Karajan von Giuseppe Verdi

Herbert von Karajan, der große "Malermeister" von klanglichen und visuellen Panoramen, hat mit dem Otello einen Gemälde von mediterranen Stimmungen geschaffen, das sich vom heftigen Sturm der Ouvertüre bis zu den goldenen Farbtönen der Palastszenen erstreckt. Jon Vickers ist in seiner Paraderolle als der brütende Mohr Othello zu erleben. Mirella Freni, eine der besten Desdemonas aller Zeiten, versichert sich unseres Mitgefühls durch ihre glockenreine und authentische Reinheit und Klarheit der Stimme und Rollengestaltung; Peter Glossop ist ein Jago, wie er im Buche steht. Drei meisterhafte Verkörperungen der dramatischsten Figuren, die Verdi für die Oper geschaffen hat. Mit den Berliner Philharmonikern und dem Chor der Deutschen Oper Berlin elektrisiert Karajans Produktion für die Salzburger Festpiele.

Komponist

Giuseppe Verdi

Libretto

Arrigo Boito

Einzelwerke

Otello

Regie

Herbert von Karajan

Dirigent

Herbert von Karajan

Mitwirkende:

Jon Vickers (Otello), Mirella Freni (Desdemona), Peter Glossop (Jago), Aldo Bottion (Cassio), Stefania Malagù (Emilia), Michel Sénéchal (Rodrigo), José van Dam (Lodovico), Mario Macchi (Montano)

Ensembles:

Chor der Deutschen Oper Berlin, Berliner Philharmoniker

Team:

Herbert von Karajan, Roger Benamou (Fernsehregie), Georges Wakhevitch (Bühnenbild), Georges Wakhevitch (Kostüme)

Details

Gesamtwerk:

Otello - Karajan

Komponist:

Giuseppe Verdi

Aufnahme:

Deutsche Oper Berlin 1975

Originalsprache:

Italian (Stereo)