Mia madre aveva una povera ancella

aus Otello - Royal Opera House 1992 von Giuseppe Verdi

Diese Inszenierung von Verdis "Otello" - die erste seiner beiden Shakespeare-Opern - gilt bis heute als eine der besten und ist zugleich ein erhabenes Meisterwerk der Grand Opera. Plácido Domingo und Kiri Te Kanawa stehen dabei an der Spitze eines überragenden Ensembles unter der ausgezeichneten musikalischen Leitung von Sir Georg Solti.

Komponist

Giuseppe Verdi

Libretto

William Shakespeare

Regie

Elijah Moshinsky

Dirigent

Sir Georg Solti

Mitwirkende:

Plácido Domingo (Otello), Kiri Te Kanawa (Desdemona), Sergei Leiferkus (Iago), Robin Leggate (Cassio), Ramon Remedios (Roderigo), Mark Beesley (Lodovico), Roderick Earle (Montano), Christopher Lackner (Herald), Claire Powell (Emilia)

Ensembles:

The Royal Opera Chorus, The Orchestra of the Royal Opera House

Team:

Timothy O’Brien (Bühnenbild), Peter J Hall (Kostüme), Terry Edwards (Chorleitung), Eleanor Fazan (Choreographie), Robert Bryan (Lichtgestaltung)

Details

Gesamtwerk:

Otello - Royal Opera House 1992

Komponist:

Giuseppe Verdi

Aufnahme:

Royal Opera House Covent Garden, London 1992

Originalsprache:

Italian (Stereo)