Pulcinella - 1988

von Nils Christe

Pulcinella ist ein Ballett mit Gesang in einem Akt und spielt in Neapel. Schon im 18. Jahrhundert war die Figur des Pulcinella fester Bestandteil der Commedia dell'arte. Das Ballett mit der genialen Musik von Igor Stravinsky erzählt die Geschichte des von Frauen begehrten Luftikus Pulcinella, der sie mit seinem Geigenspiel und seinen Tänzen zu verzücken weiß, was die an Eifersucht leidende Pimpinella kaum erträgt. Auch die anderen Männer Neapels sind erbost vor Neid auf diesen Luftikus und wissen sich nicht anders zu helfen als Pucinella schlimm zuzurichten. Durch eine List von Furbo machen sie die Männer Neapels glauben, dass Pucinella tot sei, Pucinella als Magier verkleidet lässt die Leiche des Pulcinella verkörpert von Furbo wieder auferstehen, und bald erscheinen alle Männer verkleidet als Pulcinella, denn jeder darf ein Luftikus sein. Alle tanzen sie mit ihrer Herzensdame, nur der wahre Pulcinella ist verdammt seiner Pimpinella treu zu sein.

dieses Werk3,99 €für 48 h
hier das Werk mieten

Alle Werke ab8,99 €pro Monat

hier geht's zumPremium Abo

Komponist

Igor Stravinsky

Libretto

Léonide Massine, Sergej Diaghilew

Dirigent

Claudio Abbado

Mitwirkende:

Teresa Berganza, Ryland Davies, John Shirley-Quick, Johan Meuer (Pulcinella), Erika Trabi (Pimpinella), Robin Woolmer (Furbo), Marion Vijn (Rosetta), Jennifer Haynes (Prudenza), Andreas Justrich (Caviello), Jose Luis Vieira (Florindo), Rinus Sprong (Il Dottore), Paula Vink (his wife), Anastassios Vitoros (Tartaglia), Katrin Andersson (his wife), Wout Fransen (Tovenaar)

Ensembles:

Scapino Ballet, London Symphony Orchestra

Team:

Hans Hulscher (Fernsehregie)

Details

Komponist:

Igor Stravinsky

Aufnahme:

Rotterdam 1988

Originalsprache:

Italian (Stereo)

Dauer:

00:40:01