Nessun dorma!

aus Turandot - Valencia 2008 von Giacomo Puccini

Der international renommierte chinesische Filmemacher Chen Kaige - 1993 erhielt er für seinen Film "Lebewohl, meine Konkubine" die Goldene Palme in Cannes - erfüllt mit seiner opulenten Inszenierung der "Turandot" von Giacomo Puccini bei weitem alle Erwartungen. Das Märchen erzählt die Geschichte der chinesischen Prinzessin Turandot, die nur den Prinzen heiraten will, der die von ihr gestellten Rätsel richtig zu lösen vermag. Mit aufwendigen Kostümen und einem Bühnenbild, das speziell für die Inszenierung in China gefertigt wurde, setzt Kaiges Setting einen authentischen und dabei überzeugenden Akzent auf Puccinis exotische orchestrale Farbpalette. Zubin Mehta und sein brillierendes Orquestra de la Comunitat Valenciana bieten dabei ein wahrhaftes Feuerwerk der Töne, wobei Maria Guleghina in ihrer Rolle der Turandot triumphiert.

Komponist

Giacomo Puccini

Libretto

Carlo Gozzi

Regie

Chen Kaige

Dirigent

Zubin Mehta

Mitwirkende:

Maria Guleghina (La principessa Turandot), Marco Berti (Calaf), Alexia Voulgaridou (Liù), Alexander Tsymbalyuk (Timur), Fabio Previati (Ping), Vicenç Esteve (Pang), Roger Padullés (Pong), Javier Agulló (L'imperatore Altoum), Ventseslav Anastasov (Un mandarino), Ossama Badreddine (Il principe di Persia), Eguzki López (Il carnefice), Immaculada Burriel (Ancelle), Jacqueline Squarcia (Ancelle)

Ensembles:

Cor de la Generalitat Valenciana, Escolonia de la Mare de Déu dels Desemparats, Orquestra de la Comunitat Valenciana

Team:

Tiziano Mancini (Fernsehregie), Liu King (Bühnenbild), Chen Tong Xun (Kostüme), Francesc Perales, Luis Garrido (Chorleitung), Albert Faura (Lichtgestaltung)

Details

Gesamtwerk:

Turandot - Valencia 2008

Komponist:

Giacomo Puccini

Aufnahme:

Palau de les Arts, Valencia 2008

Originalsprache:

Italian (Stereo)