Act 2, Nr. 20, Arie - Ein Mädchen oder Weibchen

aus Die Zauberflöte, KV 620 - Mozart 22 von Wolfgang Amadeus Mozart

"Die Zauberflöte" ist Mozarts bekannteste und beliebteste Oper und ihre Melodien – von Papagenos völkischen Liedern bis zu den atemberaubenden Koloraturen der Königin der Nacht – sind auch Nicht-Klassikhörern vertraut. In dieser Inszenierung von Pierre Audi sind es jedoch nicht die Ohren, sondern die Augen, die zuallerst im Bann dieser wahrhaft magischen "Zauberflöte" stehen. Von der Darstellung des Bühnenvorhanges zu den unglaublichen, wild farbigen, urzeitlich aussehenden Monstern, Tieren und dekorativen Elementen auf der Bühne wird die Inszenierung durch die unverwechselbare, ausdruckskräftige Welt des niederländischen Künstlers und Bildhauers Karel Appel dominiert. Als Mitbegründer der gefeierten Cobra-Gruppe hat Appel eine dunkel-expressionistische Formensprache entwickelt und war der "geheime Dramaturg" dieser Produktion, sagt der Regisseur Audi. Appel starb im Alter von 85 Jahren, drei Monate vor der Premiere bei den Salzburger Festspielen. Wirkungsvoll mit dem exotischen Design Appels verwoben, ist Audis Inszenierung weder eine Vergegenwärtigung noch eine Dekonstruktion des Singspiels von Mozart. Der Regisseur lässt die angeblichen stilistischen Brüche zwischen Hoch- und Niedrigstil und die ungelösten Konflikte zwischen Gut und Böse, wie sie sind und versucht "ihnen ein Zuhause zu geben", wie er es ausdrückt. Er erzählt die märchenhafte Geschichte von der "Zauberflöte" in einer sinnlichen und verspielten – aber nie kindlichen oder kindischen – Weise, mit Appels Bühnenbild als Bestandteil seiner Vision.

Komponist

Wolfgang Amadeus Mozart

Libretto

Emanuel Schikaneder

Regie

Pierre Audi

Dirigent

Riccardo Muti

Mitwirkende:

René Pape (Sarastro), Paul Groves (Tamino), Genia Kühmeier (Pamina), Christian Gerhaher (Papageno), Diana Damrau (Königin der Nacht), Irena Bespavolaite (Papagena), Inga Kalna (Dame I), Karine Deshayes (Dame II), Ekaterina Gubanova (Dame III)

Ensembles:

Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor, Wiener Philharmoniker

Team:

Brian Large (Fernsehregie), Karel Appel (Bühnenbild), Jorge Jara (Kostüme)

Details

Gesamtwerk:

Die Zauberflöte, KV 620 - Mozart 22

Komponist:

Wolfgang Amadeus Mozart

Aufnahme:

Salzburg, Großes Festspielhaus 2006

Originalsprache:

German (Stereo)